Derzeit ist keine selbständige Registrierung möglich.

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
invis_server_wiki:toolbox [2019/08/13 16:24]
flacco [membermod / mmall (letzteres seit invis-Server 14.1)]
invis_server_wiki:toolbox [2019/11/27 11:37] (aktuell)
flacco [diskchecker]
Zeile 148: Zeile 148:
  
 Diese müssen in der invis Konfigurationsdatei hinter "​SMARTString:"​ eingetragen werden. Dabei ist auf genaue Schreibweise zu achten! Diese müssen in der invis Konfigurationsdatei hinter "​SMARTString:"​ eingetragen werden. Dabei ist auf genaue Schreibweise zu achten!
 +
 +In Einzelfällen haben wir festgestellt,​ dass die Information,​ ob SMART unterstützt wird oder nicht, im Sys-Dateisystem fehlen. In diesem Fall kann eine Unterscheidung nach Anschlusstyp als Workaround herhalten. Hintergrund ist einfach, dass SMART-Abfragen am USB-Bus häufig nicht funktioniert,​ während sie an anderen Bus-Systemen kein Problem darstellen. In diesem Fall kann der folgende String in die invis-Konfiguration eingetragen werden:
 +
 +  * ID_BUS=ata
  
 Bis einschließlich invis 6.9-R1-alpha9 muss der String noch direkt in das //​**diskchecker**//​ Script eingetragen werden. Bis einschließlich invis 6.9-R1-alpha9 muss der String noch direkt in das //​**diskchecker**//​ Script eingetragen werden.
Zeile 214: Zeile 218:
 </​code>​ </​code>​
  
 +===== fixgsacls (Ab invis Version 14.1) =====
 +
 +Das Script setzt "​verkorkste"​ Zugriffs-ACLs für die Gruppen-Arbeitsverzeichnisse in der Gruppen-Freigabe auf die Anfangswerte zurück. Gleichzeitig werden Verzeichnisse,​ die manuell auf der obersten Ebene der Gruppen-Freigabe angelegt wurden umbenannt indem das Script die Endung "​-bitte_Support_anrufen"​ an die Verzeichnisnamen anhängt.
 +
 +Das Script kann sowohl auf der Kommandozeile des Servers, als auch aus dem invis-Portal heraus aufgerufen werden.
 +
 +<​code>​
 +invis:~ # fixgsacls
 +</​code>​
  
 ===== getcertinfo (ab invisAD 10.4) ===== ===== getcertinfo (ab invisAD 10.4) =====
Zeile 389: Zeile 402:
 Das Tool wir ab invis Version 6.7 R1 per Cronjob automatisch alle 10 Minuten ausgeführt. Das Tool wir ab invis Version 6.7 R1 per Cronjob automatisch alle 10 Minuten ausgeführt.
  
-===== inhume =====+===== inhume ​(Ab invis-Server Version 14.0) =====
  
 Dieses Script ist dazu gedacht verwaiste Kopano-Stores und ownCloud-Konten zuvor gelöschter Benutzer ebenfalls zu löschen. ​ Dieses Script ist dazu gedacht verwaiste Kopano-Stores und ownCloud-Konten zuvor gelöschter Benutzer ebenfalls zu löschen. ​
Zeile 482: Zeile 495:
 ===== membermod / mmall (letzteres seit invis-Server 14.1) ===== ===== membermod / mmall (letzteres seit invis-Server 14.1) =====
  
-Das Scripts sind dazu gedacht ​einen Maschinen-Konto mit UNIX-Attributen zu erweitern. Notwendig ist das um beispielsweise Maschinen-Konten Zugriff auf Fileserver-Freigaben zu gewähren, etwa wenn Software via GPOs ausgerollt wird.+Das Scripts sind dazu gedacht ​ein Maschinen-Konto mit UNIX-Attributen zu erweitern. Notwendig ist das um beispielsweise Maschinen-Konten Zugriff auf Fileserver-Freigaben zu gewähren, etwa wenn Software via GPOs ausgerollt wird.
  
 Dabei kann //​**membermod**//​ gezielt auf einzelne Maschinenkonten angewendet werden: Dabei kann //​**membermod**//​ gezielt auf einzelne Maschinenkonten angewendet werden:
Zeile 658: Zeile 671:
  
 Dabei muss "​entryname"​ genau einem der in der obigen Liste angezeigten Namen entsprechen. Dabei muss "​entryname"​ genau einem der in der obigen Liste angezeigten Namen entsprechen.
 +
 +===== upgradead (Ab invis-Server Version 14.1) =====
 +
 +Trotz der merkwürdigen Benennung des Scripts hat es nicht mit dem Tod zu tun. Der Name setzt sich aus "​upgrade"​ und "​ad"​ zusammen. Gedacht ist es um eine ActiveDirectory-Sicherung aus einer Samba-Version kleiner 4.8 in einer Samba 4.10 Umgebung wiederherzustellen. Kurz um ein bestehendes AD in einem aktuellen invis-Server ab Version 14.1 wiederzubeleben.
 +
 +Als Aufrufargument erwartet das Script den Pfad zur wiederherzustellenden AD-Sicherungsdatei:​
 +
 +<​code>​
 +invis:~ # upgradead /​srv/​shares/​archiv/​sicherungen/​vollsicherungen/​ad/​Samba_20190729-172425.tar.gz
 +</​code>​
 +
 +Beachten Sie dabei, dass bei diesem Vorgang das bestehende AD des Servers auf dem das Script ausgeführt wird natürlich ersetzt wird. Das Script erzeugt vorsichtshalber vorab eine Sicherung des Bestands.
  
 ===== vboxstop ===== ===== vboxstop =====

QR-Code
QR-Code invis_server_wiki:toolbox (erstellt für aktuelle Seite)