invis_server_wiki:dasi

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung Beide Seiten der Revision
invis_server_wiki:dasi [2020/06/07 16:25]
flacco [invis Server Datensicherung]
invis_server_wiki:dasi [2020/06/10 12:30]
flacco [Borg Backup]
Zeile 211: Zeile 211:
 Bei beiden Tools ist es möglich dem eigentlichen Sicherungskommando "​rdiff-backup"​ bzw. "​borg"​ Befehlsoptionen mitzugeben. Hier haben wir jeweils Vorgaben gemacht. In der Hauptsache geht es dabei um Excludes, also Regeln darüber was von den Sicherungen ausgeschlossen werden soll. Bei beiden Tools ist es möglich dem eigentlichen Sicherungskommando "​rdiff-backup"​ bzw. "​borg"​ Befehlsoptionen mitzugeben. Hier haben wir jeweils Vorgaben gemacht. In der Hauptsache geht es dabei um Excludes, also Regeln darüber was von den Sicherungen ausgeschlossen werden soll.
  
-Die letzte Option ''​dasiMonitorAct''​ ermöglicht es das Tool //​**dasimonitor**//​ scharf zu schalten. Wird eine Datensicherung rabiat unterbrochen,​ kann es sein, dass der Sicherungssnapshot erhalten und gemountet bleibt. Dies würde künftige Datensicherungen verhindern. Ist //​**dasimonitor**//​ scharf geschaltet kontrolliert es alle 3 Minuten, ob solche Relikte vorhanden sind und entfernt sie gegebenenfalls. Das birgt allerdings auch Gefahren. Beispielsweise wenn Sie manuell einen LV-Snapshot anlegen und diesen nach "/​mnt/​backup"​ mounten. //​**dasimonitor**//​ würde das als Relikt ansehen und entfernen. Schalten Sie //​**dasimonitor**//​ nur scharf, wenn es bei der Datensicherung immer mal wieder zu Problemen kommt.+Die letzte Option ''​dasiMonitorAct''​ ermöglicht es das Tool //​**dasimonitor**//​ scharf zu schalten. Wird eine Datensicherung rabiat unterbrochen,​ kann es sein, dass der Sicherungssnapshot erhalten und gemountet bleibt. Dies würde künftige Datensicherungen verhindern. Ist //​**dasimonitor**//​ scharf geschaltet kontrolliert es alle 3 Minuten, ob solche Relikte vorhanden sind und entfernt sie gegebenenfalls. Das birgt allerdings auch Gefahren. Beispielsweise wenn Sie manuell einen LV-Snapshot anlegen und diesen nach "/​mnt/​backup"​ mounten. //​**dasimonitor**//​ würde das als Relikt ansehen und entfernen. Schalten Sie //​**dasimonitor**//​ nur scharf, wenn es bei der Datensicherung immer mal wieder zu Problemen kommt. Im unscharfen Zustand überwacht dasimonitor lediglich, ob die Datensicherung aktiv ist oder nicht und protokolliert dies für die Anzeige im invis-Portal.
  
 === Testen === === Testen ===
Zeile 495: Zeile 495:
 ===== Sicherung Überwachen und ggf. Aufräumen ===== ===== Sicherung Überwachen und ggf. Aufräumen =====
  
 +==== Global ====
 Wir haben festgestellt,​ dass gerade bei der Verwendung von externen Sicherungsfestplatten immer wieder Probleme auftreten, beispielsweise,​ weil Festplatten versehentlich getrennt werden noch während eine Sicherung läuft. Um derartiges zu vermeiden zeigt das invis-Portal inzwischen wesentlich deutlicher an, dass eine Sicherung aktiv ist. Dies setzt natürlich die Nutzung des invis-Portals voraus.... Wir haben festgestellt,​ dass gerade bei der Verwendung von externen Sicherungsfestplatten immer wieder Probleme auftreten, beispielsweise,​ weil Festplatten versehentlich getrennt werden noch während eine Sicherung läuft. Um derartiges zu vermeiden zeigt das invis-Portal inzwischen wesentlich deutlicher an, dass eine Sicherung aktiv ist. Dies setzt natürlich die Nutzung des invis-Portals voraus....
  
 Um nach einem Abbruch einer Sicherung verwaiste Mounts oder Snapshot-Volumes wieder los zu werden läuft per Cornjob alle 3 Minuten das Script //​**dasimonitor**//​. Das Script ist auch die Quelle der Informationen die im invis-Portal angezeigt werden. Um nach einem Abbruch einer Sicherung verwaiste Mounts oder Snapshot-Volumes wieder los zu werden läuft per Cornjob alle 3 Minuten das Script //​**dasimonitor**//​. Das Script ist auch die Quelle der Informationen die im invis-Portal angezeigt werden.
 +
 +==== Borg Backup ====
 +
 +Etwa durch einen unterbrochenen Backup-Vorgang kann es sein, dass ein Borg-Sicherungs-Repository dauerhaft geblockt ist. Eine solche Blockade muss manuell aufgehoben werden. Zuvor ist sicherzustellen,​ dass aktuell niemand auf das Repository zugreift. Ist dies geschehen gehen Sie wie folgt vor:
 +
 +**Disk-Backup**
 +
 +Beim Sichern auf externe Festplatten müssen diese natürlich erst gemountet werden. Dabei ist zu verhindern, dass dies eine Datensicherung auslöst:
 +
 +<​code>​
 +invis:~ # udbrestore
 +invis:~ # mount /dev/backup /​mnt/​udevsync
 +</​code>​
 +
 +Jetzt kann das blockierte Repository von seiner Blockade befreit werden.
 +
 +<​code>​
 +invis:~ # borg break-lock /​mnt/​udevsync/​borgbackups/​repo
 +</​code>​
 +
 +Abschließend muss der Schutz gegen eine ungeplante Datensicherung wieder entfernt und die Platte ausgehängt werden:
 +
 +<​code>​
 +invis:~ # umount /​mnt/​udevsync
 +invis:~ # rm /​var/​spool/​results/​backup/​restore
 +</​code>​
 +
 +**Backup-Server**
 +<​code>​
 +invis:~ # borg break-lock ssh://​root@backupserver.example.loc:​22/​pfad/​zum/​repo
 +</​code>​
  
 ===== Sicherungsverlauf im invis-Portal anzeigen ===== ===== Sicherungsverlauf im invis-Portal anzeigen =====
  • invis_server_wiki/dasi.txt
  • Zuletzt geändert: 2021/03/09 08:53
  • von flacco